05.04.2017

"Ein klarer Pfad ist auch wichtig für Unternehmen"

Foto: Bündnis 90/Die Grünen
Katrin Göring-Eckardt ist Spitzenkandidatin der Grünen für die Bundestagswahl 2017.

"Wie muss der Emissionshandel reformiert werden?", lautet die Frage des Monats von bizz energy. Experten aus Politik und Wirtschaft haben geantwortet. Lesen Sie hier die Antwort von Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen.

Die Weltgemeinschaft hat in Paris ein klares Ziel beschlossen: Damit die Polarkappen nicht weiter schmelzen, soll die globale Erwärmung auf deutlich unter zwei Grad begrenzt werden. Dafür brauchen wir einen Emissionshandel, der seine jährlichen Obergrenzen bis 2050 allmählich auf Null senkt. Dieser klare Pfad ist auch wichtig für die Rechts- und Planungssicherheit der Unternehmen.

Anzeige*

Ein Emissionshandel kann nur im Sinne des Klimaschutzes funktionieren, wenn es für die Verschmutzung der Atmosphäre einen wirksamen Preis gibt. Dann lohnen sich notwendige Investitionen in saubere Energien.

Derzeit ist ein enormer Überschuss an Zertifikaten dafür verantwortlich, dass die Verschmutzung der Atmosphäre durch eine Tonne CO2 gerade einmal knapp fünf Euro kostet. Das ist viel zu wenig für effektiven Klimaschutz.

Überschüssige Emissionszertifikate  sollten dauerhaft vom Markt genommen und gelöscht werden. Da eine solche Reform derzeit nicht erkennbar ist, wäre  eine jährlich steigende Preisuntergrenze für Zertifikate ein Schritt, auch um drastische Preisschwankungen zu verhindern und Spekulationen einzudämmen.

Die Antwort von CDU-Politiker Joachim Pfeiffer lesen Sie hier

Katrin Göring-Eckardt
Keywords:
Ressorts:

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy September-Ausgabe 2017

Die neue bizz energy gibt es ab sofort am Kiosk oder bei unserem Abonnentenservice unter bizzenergy@pressup.de.

 
 

bizz energy Research

Individuell zugeschnittene Studien
und differenzierte Analysen sowie
kurze Reports.


Aktuelle Angebote:
» Jetzt anmelden zur 3. Runde unserer Ausschreibungssimulation Wind Onshore
» Zum Kostenbenchmarking Wind Onshore


MEHR INFORMATIONEN HIER

 
 

bizz energy Veranstaltungen