Personalie
19.02.2013

Hyland verlässt Aixtron

Aixtron
Paul Hyland verlässt nach zehn Jahren an der Spitze den LED-Spezialisten Aixtron

Konzernchef Paul Hyland verlässt den Chipanlagenbauer Aixtron aus „persönlichen Gründen“. Nachfolger wird ein Ex-Manager der Siemens-Tochter Osram.

Zum 28. Februar 2013 wird Paul Hyland das Unternehmen verlassen, nach über zehn Jahren im Amt. Nachfolger wird der frühere Osram-Manager Martin Goetzeler. Er gilt als Experte im LED- und Lichtgeschäft. Goetzeler möchte künftig Megatrends wie Energieeffizienz und intelligente Vernetzung stärker aufgreifen. „Hier sind die Wachstumspotenziale für Aixtron", sagt Goetzeler. 

Anzeige

Ende Januar waren bereits die Aufsichtsratsmitglieder Holger Jürgensen und Karl-Herrmann Kuklies bei Aixtron zurückgetreten. Jürgensen war Mitgründer des Unternehmens, das für die LED-Industrie produziert. Wegen der Krise im Euroraum sind die Aachener zuletzt in Schwierigkeiten geraten. Die Ziele für 2012 hatte Hyland deswegen nach unten korrigiert. Im Geschäftsjahr 2012 droht voraussichtlich ein Minus von 125 Millionen Euro. 

Anzeige

 
Redaktion
Keywords:
Aixtron | Paul Hyland | Martin Goetzeler
Ressorts:
Markets | Community

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen