Finance
03.06.2014

Klimaschutz-Finanzierung in Entwicklungsländern

depositphotos
Finanzdistrikt in London

In London lotet eine neue Plattform Finanzierungsmodelle für Klimaschutz-Projekte in Entwicklungsländern aus. Neben Vertretern der USA und Großbritanniens ist für Deutschland der Staatssekretär des Umweltministeriums Jochen Flasbarth beteiligt.

Mit einer neuen Initiative wollen die USA, Großbritannien und Deutschland private Klimaschutz-Investitionen in Entwicklungsländern steigern. Die „Global Innovation Lab for Climate Finance“ in London soll in den kommenden neun Monaten als öffentlich-private Plattform neue Finanzierungsmodelle für private und öffentliche Projekte entwickeln und erproben. 

Anzeige*

„Der globale Investitionsbedarf in den Klimaschutz kann nicht allein durch öffentliche Haushalte bewältigt werden“, sagte Jochen Flasbarth. Der Staatssekretär im Bundesumweltministerium soll die Bundesregierung im „Global Innovation Lab“ vertreten. „Wir brauchen so schnell wie möglich substantielle private Investitionen in klimafreundliche Technologien“, sagte Flasbarth. 

Neben den Regierungen sind auch Banken, Pensionsfonds, Projektentwickler und Entwicklungsfinanzierer im „Lab“ vertreten. Die Unternehmen sollen dabei ihre Erfahrungen im Bezug auf Risiko und Rendite in den Entwicklungsländern einbringen, die Regierungen wiederum ihre Expertise für öffentliche Fördermittel.

„Da 2020 voraussichtlich rund zwei Drittel der Treibhausgasemissionen aus den Entwicklungsländern kommen, hat Großbritannien ein unmittelbares nationales Interesse daran, internationale Aktktionen zu unterstützen“, erklärte der britische Energieminister Gregory Barker. 

Daniel Seeger
Keywords:
Jochen Flasbarth | Bundesumweltministerium | Banken und Finanzinvestoren | Klimaschutz | Schwellenländer | Afrika | Südamerika | Asien
Ressorts:
Finance | Governance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy September-Ausgabe 2017

Die aktuelle Ausgabe gibt es am Kiosk oder bei unserem Abonnentenservice unter (Mail:bizzenergy@pressup.de) sowie als E-Paper bei iKiosk oder Readly.

 
 

bizz energy Research

Welche Stellschrauben können Sie drehen, um Ihren Bestandswindpark zu optimieren?
Mithilfe des interaktiven Datentools von bizz energy Research sehen Sie die Effekte auf den Netto-Cashflow.


Link zum Cashflow-Rechner von bizz energy Research