Nachhaltige Investmentfonds
06.06.2017

Green Finance: Luxemburg baut Marktführerschaft aus

Foto: istockphoto/Artisteer

Einer KPMG-Studie zufolge führt das Großherzogtum den Trend zu nachhaltig investierenden Fonds in Europa an.

Der Markt für nachhaltig investierende Fonds hat sich in Europa seit 2010 verdoppelt: Inzwischen existieren 2.413 Fonds mit einem Vermögen von 476 Milliarden Euro. Das geht aus einer Untersuchung von KPMG Luxemburg hervor. Luxemburg, Europa größter Finanzplatz für Investmentfonds, hat dabei seine Spitzenposition bei nachhaltigen Fonds ausgebaut. 31 Prozent aller nachhaltigen Fonds, beziehungsweise 35 Prozent des nachhaltigen Fondsvermögens haben ihre Basis im Großherzogtum.

Anzeige*

Charles Muller, Leiter Responsible Investing bei KPMG Luxembourg, sagte bei Vorlage der Studie, die Ankündigungen großer institutioneller Investoren, aus klimaschädlichen Kohleinvestitionen auszusteigen, zeigten nun nachweisbare Ergebnisse. Immer mehr Fondsmanager würden ihre Vermögensanlagen dekarbonisieren und mehr Klimaschutzfonds entwickeln. „Es ist daher keine Überraschung, wenn unsere Studie nun genau diesen Wachstumstrend nachweist.“

Pariser Klimagipfel zeigt Wirkung

Seit dem Pariser Klimagipfel vom Dezember 2015 dominieren Erneuerbare-Energie-Fonds und Kimaschutzfonds mit einem Anteil von 36 Prozent den Markt für nachhaltige Geldanlagen. Auch in dieser Kategorie sind 38 Prozent aller Fonds mit einem Vermögensanteil von 45 Prozent (Assets under Management) in Luxemburg beheimatet.

Anouk Agnes vom luxemburgischen Investmentfondsverband ALFI sagte, die Zahlen belegten nicht nur das wachsende Bewusstsein der Investoren für Nachhaltigkeitsthemen, sondern auch, dass in Luxemburg nachhaltige Investmentfonds inzwischen sogar schneller als der ohnehin kräftige Gesamtmarkt wüchsen.

Aus Sicht von Annemarie Arens vom Verein für die Zertifizierung nachhaltiger Finanzanlagen LuxFLAG sind Transparenz sowie die Richtigkeit und Vertrauenswürdigkeit der veröffentlichen Daten entscheidend für den weiteren Erfolg nachhaltiger Anlagen. Der Bedarf an nichtfinanzieller Bilanzierung und unabhängigen Gutachtern steige, um die Nachhaltigkeitsversprechen zu prüfen. Allein bei LuxFLAG seien in den vergangenen zwei Jahren 30 Prozent mehr Zertifizierungen beantragt worden.

Die KPMG Studie „Statistics on the European responsible investing fund market 2016“ entstand im Auftrag von ALFI und LuxFLAG.

Thomas Bauer
Keywords:
Nachhaltigkeit | Fonds | Green Finance | Luxemburg | Klimawandel
Ressorts:
Finance

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy Sommer 2017

Die neue bizz energy gibt es ab sofort am Kiosk oder bei unserem Abonnentenservice unter bizzenergy@pressup.de.

 
 

bizz energy Research

Individuell zugeschnittene Studien
und differenzierte Analysen sowie
kurze Reports.


Aktuelle Angebote:
» Jetzt anmelden zur 3. Runde unserer Ausschreibungssimulation Wind Onshore
» Zum Kostenbenchmarking Wind Onshore


MEHR INFORMATIONEN HIER

 
 

bizz energy Veranstaltungen