Green Bonds
14.07.2017

Luxemburger Börse weitet Handel mit China-Anleihen aus

Foto: iStock/kynny
Photovoltaik-Anlage in China

Die Luxemburger und Shanghaier Börsen führen Indizes für chinesische grüne Anleihen ein. Durch die Kooperation mit Shanghai baut die Luxembourg Stock Exchange (LuxSE) ihre Führung im europäischen Handel mit grünen China-Bonds aus.

Die beiden Indizes setzen sich ausschließlich aus Green Bonds zusammen, die an der Shanghai Stock Exchange (SSE) herausgegeben und gehandelt werden. Durch den zeitgleichen und synchronen Handel sollen europäische Investoren leichter an der Entwicklung chinesischer grüner Anleihen teilhaben können. Vorgesehen sind Derivate, mit denen europäische Anleger die Indizes handeln. Konnten in Luxemburg bisher nur wenige grüne China-Anlagen gekauft und verkauft werden, sollen Investoren über die Derivate künftig Zugriff auf alle Werte des Segments haben. (Lesen Sie auch: Börse China - Investment-Chancen auf der Neuen Seidenstraße)

Anzeige*

 

Green-Bonds-Welle in China

 

Die Börse in Shanghai zählt zu den größten Handelsplätzen der Welt mit 1182 börsennotierten Unternehmen und knapp über 8000 Anleihen. Da sich in China sowohl der Staat als auch Unternehmen immer stärker über Green Bonds finanzieren, wird deren Entwicklung auch getrennt erfasst durch den SSE Green Corporate Bond Index für Unternehmensanleihen und den SSE Green Bond Index.Die chinesische Seite ist darauf bedacht, den noch jungen Markt vor zweifelhaften Emittenten und vor „Greenwashing“ sachfremder Werte zu schützen. Die meisten von den Indizes erfassten grünen Anleihen werden deswegen von externen Dritten überprüft, etwa von den Wirtschaftsprüfungsgesellschaften EY, KPMG, PwC oder das chinesische Beratungsunternehmen SynTao Green Finance.

 

LuxSE bereits mit Börse Shenzhen im Geschäft

 

Für Robert Scharfe, den Vorstandschef der LuxSE, ist die Vereinbarung die perfekte Kombination: "China ist der größte Emittent von Green Bonds, und wir sind der größte Handelsplatz für grüne Anleihen." Die Luxemburger Börse hatte Anfang des Jahres bereits eine ähnliche Vereinbarung mit der zweiten großen chinesischen Börse in Shenzhen getroffen und zudem einen ausschließlich für grüne und nachhaltige Wertpapiere reservierten Handelsplatz eröffnet, die Luxembourg Green Exchange (LGX). In Luxemburg werden derzeit über 3000 Staats- und Unternehmensanleihen gehandelt, darunter 110 grüne Anleihen, acht Anleihen mit sozialer Mittelverwendung und zwei nachhaltige Anleihen.

Thomas Bauer
Keywords:
Shanghai Stock Exchange | Luxembourg Stock Exchange | Green Bonds | Green Finance | Anleihe
Ressorts:

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy September-Ausgabe 2017

Die aktuelle Ausgabe gibt es am Kiosk oder bei unserem Abonnentenservice unter (Mail:bizzenergy@pressup.de) sowie als E-Paper bei iKiosk oder Readly.

 
 

bizz energy Research

Welche Stellschrauben können Sie drehen, um Ihren Bestandswindpark zu optimieren?
Mithilfe des interaktiven Datentools von bizz energy Research sehen Sie die Effekte auf den Netto-Cashflow.


Link zum Cashflow-Rechner von bizz energy Research