Elektromobilität
01.12.2017

Mannheimer steigen in Elektrobusse ein

Foto: Daimler
Der Daimler-Bus Citaro mit vollelektrischem Antrieb wird zur Zeit getestet.

Der Verkehrsbetrieb Rhein-Neckar-Verkehr testet 2018 mit seinen Kunden die ersten vollelektrischen Stadtbusse von Mercedes-Benz. Die Fahrzeuge werden auch in Mannheim produziert.

Die Verkehrsgesellschaft Rhein-Neckar-Verkehr wird der erste Abnehmer für den vollelektrischen Citaro-Stadtbus von Mercedes-Benz. Vertreter der Daimler-Tochter EvoBus und der Rhein-Neckar-Verkehr haben eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Die ersten Fahrzeuge werden demnach Ende 2018 ausgeliefert und danach von dem Verkehrsbetrieb und seinen Kunden in Mannheim getestet. Die Daimler Pressestelle nennt dies "eine sogenannten kundennahe Fahrerprobung." Beide Unternehmen haben einen engen Austausch über die Erkenntnisse im täglichen Linienverkehr vereinbart.

Anzeige*

Der erste Einsatz der Fahrzeuge im Mannheimer Stadtgebiet hat zudem den Vorteil, dass sich die Elektrobusse im Falle von Pannen, Nachbesserungen oder Servicearbeiten in unmittelbarer Nähe zu ihrem Produktionsort bewegen, dem Mercedes-Benz EvoBus-Werk in Mannheim. Martin in der Beek, technischer Geschäftsführer des Verkehrsbetriebs, begründet den Einsatz von Elektrobussen: "Wir wollen als Unternehmen deutlich mehr tun, als nur mit der Zeit zu gehen. Wir wollen die Entwicklung der E-Mobilität im ÖPNV aktiv mitgestalten."

Der vollelektrische Mercedes-Benz Citaro soll sich mit modularen Lithium-Ionen Batterien an unterschiedliche Einsatzbedingungen im Stadtverkehr anpassen lassen. Seine Batterien werden sowohl im Busdepot geladen wie auch an noch einzurichtenden Zwischenladestellen im Stadtgebiet. Wie Hartmut Schick, Leiter von Daimler Buses, berichtet, sollen inzwischen die Prototypen sowohl die Kälte am Polarkreis wie auch die Hitze der spanischen Sierra Nevada überstanden haben. Nun folge ein Dauertest und Feinarbeit.

Lesen Sie auch: Shenzhen stellt zu 100 Prozent auf E-Busse um

Thomas Bauer
Keywords:
Elektromobilität | E-Busse
Ressorts:
Technology

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy Dezember 2017/Januar 2018

Die aktuelle Ausgabe gibt es ab dem 14.12. am Kiosk oder bei unserem Abonnentenservice unter (Mail:bizzenergy@pressup.de) sowie als E-Paper bei iKiosk oder Readly.

 
 

bizz energy Research

Welche Stellschrauben können Sie drehen, um Ihren Bestandswindpark zu optimieren?
Mithilfe des interaktiven Datentools von bizz energy Research sehen Sie die Effekte auf den Netto-Cashflow.


Link zum Cashflow-Rechner von bizz energy Research