EEG-Umlage
08.04.2014

Milliardenüberschuss auf Umlagekonto

depositphotos

Auf dem EEG-Umlagekonto zeigt sich derzeit ein dicker Überschuss von 1,5 Milliarden Euro. Das Konto werde auch über das kommende Jahr hinweg im Plus bleiben, heißt es bei der Bundesnetzagentur. Der IWR erwartet neue Spielräume für die EEG-Reform.

Rund 1,5 Milliarden Euro Überschuss hat sich von Januar bis Ende März auf dem Umlagekonto nach Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) angehäuft. Das geht aus den Zahlen der vier Übertragungsnetzbetreiber, die das Konto führen, hervor. „Wir rechnen damit, dass das Umlagekonto für dieses und auch über das kommende Jahr im Plus bleibt“, erklärt eine Sprecherin der Bundesnetzagentur auf Nachfrage von BIZZ energy today. 

Anzeige*

Das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) in Münster erwartet sogar bis Jahresende einen Überschuss von bis zu vier Milliarden Euro – trotz des obligatorischen Rückgangs im Sommer. Welche möglichen Konsequenzen sich daraus für die EEG-Umlage von derzeit 6,24 Cent pro Kilowattstunde ergeben, ist offen. „Das wird sich erst nach der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes zeigen", sagt die Sprecherin der Bundesnetzagentur. 

Neuer Spielraum für die Politik

Mit den zu erwartenden Überschüssen erhalte die Bundesregierung neuen Gestaltungsspielraum bei der Höhe der zukünftigen EEG-Umlage und den weiteren Ausnahmeregelungen für die Industrie, glaubt IWR-Direktor Norbert Allnoch. Letztere seien derzeit die eindeutigen Gewinner der Energiewende, „während die Verbraucher und die regenerative Industrie zu den Verlierern zählen“. 

Industrie und Großabnehmer profitieren einerseits von sinkenden Börsenstrompreisen, die auf dem niedrigsten Niveau seit fast zehn Jahren notieren. Andererseits sind allein in diesem Jahr rund 2.100 Unternehmen von der Umlagepflicht ganz oder teilweise befreit. Auf dem Umlagekonto fehlt damit ein Posten von 5,1 Milliarden Euro. 

Wirtschafts- und Energieminister Sigmar Gabriel will hier entgegensteuern und rund 500 Unternehmen die Vergünstigungen wieder streichen. Am heutigen Dienstag will der Minister im Kabinett die Novelle des EEG beschließen. 

Daniel Seeger
Keywords:
EEG-Umlage | EEG-Reform | IWR | Bundesnetzagentur | Energiepolitik
Ressorts:
Governance

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy März 2017

Die neue bizz energy gibt es ab sofort am Kiosk oder bei unserem Abonnentenservice unter bizzenergy@pressup.de.

 
 

bizz energy Research

Individuell zugeschnittene Studien
und differenzierte Analysen sowie
kurze Reports


Aktuelle Angebote:
» Zur Ausschreibungssimulation
» Zum Kostenbenchmarking Wind Onshore
» Informationen zur Studie "Solarenergie in Chile"



MEHR INFORMATIONEN HIER

bizz energy - iSpin-Technologie - powered by ROMO Wind

Die patentierte iSpin-Technologie misst den Wind genauer als je zuvor – direkt am Spinner, wo er erstmals auf die Anlage trifft. Das bedeutet: bessere Daten, mehr Ertrag, geringere Lasten.

 

Film ab! Energiewende in 25 Sek.

Ihre Kreativität ist gefragt!

Mehr Infos zum bizz energy Video Wettbewerb hier

 

 

bizz energy Veranstaltungen