Windenergie
04.06.2014

NRG kauft größten US-Windpark

Der texanische Versorger will mit dem Kauf des größten Windparks der USA für über 800 Millionen Dollar noch grüner werden. Zuletzt hatte NRG die Stilllegung zweier Kohlekraftwerke angekündigt. Deren CO2-Ausstoß müsste nach neuer Verordnung bis 2030 ohnehin um 30 Prozent gesenkt werden.

Für das Alta Wind Energy Center mit einer installierten Kapazität von 1.320 Megawatt (MW) will der US-amerikanische Versorger NRG Energy Medienberichten zufolge über 800 Millionen US-Dollar zahlen.

Anzeige*

Nach endgültiger Fertigstellung soll der größte nordamerikanische Windpark in Kalifornien über eine Kapazität von 3.000 MW verfügen. Der Entwickler Terra-Gen Power selbst hatte 2010 ein Finanzierungsabkommen über 1,2 Milliarden Dollar unter anderem mit der Citibank, Barclays Capital oder Credit Suisse abgeschlossen, das 2012 um 650 Millionen Dollar aufgestockt wurde. Der US-Projektierer betreibt nach eigenen Angaben derzeit Erneuerbaren-Projekte mit insgesamt annähernd 2.000 MW Kapazität in mehreren Bundesstaaten.

Die Umweltschutzbehörde EPA hat jetzt auf Anweisung des Präsidenten Barack Obama Regeln zur Reduzierung von Treibhausgasen erlassen. Demnach sollen Kohlekraftwerke 30 Prozent weniger Kohlendioxid bis zum Jahr 2030 ausstoßen als noch 2005. NRG könnte mit dem Kauf sein Portfolio aufbessern, nachdem der Versorger bereits Ende 2013 die Schließung zweier Kohlekraftwerke bekannt gab. Der Umsatz des Unternehmens lag 2013 bei über elf Milliarden Dollar.

Daniel Zugehör
Keywords:
NRG Energy | USA | Internationale Presseschau
Ressorts:
Governance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy September-Ausgabe 2017

Die aktuelle Ausgabe gibt es am Kiosk oder bei unserem Abonnentenservice unter (Mail:bizzenergy@pressup.de) sowie als E-Paper bei iKiosk oder Readly.

 
 

bizz energy Research

Welche Stellschrauben können Sie drehen, um Ihren Bestandswindpark zu optimieren?
Mithilfe des interaktiven Datentools von bizz energy Research sehen Sie die Effekte auf den Netto-Cashflow.


Link zum Cashflow-Rechner von bizz energy Research