Finance
15.10.2013

Schlechte Noten für Ökofonds

Foto: BMU/ Brigitte Hiss

In einer Untersuchung der Stiftung Warentest fallen geschlossene Fonds für erneuerbare Energien fast durch die Bank hinweg durch. Die Tester kritisieren nicht absehbare Risiken und zu hohe Renditeversprechen.

Insgesamt 24 geschlossene Ökofonds zur Finanzierung von Wind-, Solar-, Bioenergie- und Wasserkraftanlagen nahm die Stiftung Warentest unter die Lupe, darunter Angebote von Lacuna, Aquila und Commerz Real Fonds. Mehr als die Hälfte der Angebote fiel von vornherein durch, weil die Fonds nach Meinung der Tester für Anleger unkalkulierbare Risiken beinhalteten.

Anzeige*

Dies gilt zum Beispiel, wenn beim Ankauf der Anteile mehr als zehn Prozent des Fondsinvestments noch gar nicht feststehen. Die Anleger müssten dann auf das Geschick der Anbieter vertrauen, so die Kritik der Stiftung Warentest.

Von den zehn überprüften Angeboten erhielten acht die Testnote mangelhaft, zwei wurden mit ausreichend bewertet. Zu den Kritikpunkten gehörte, wenn etwa die Haftung für den Fondsprospekt beim Fonds selbst liegt. In diesem Fall müsste der Anteilseigener den Fonds verklagen, der ihm selbst in Teilen gehört, so die Kritik.

Laut Stiftung Warentest machen viele Fondsanbieter zudem zu optimistische Renditeprognosen. Dabei blieben Risiken wie etwa Kreditkosten außer Acht. Die Tester monierten zudem den hohen Anteil an Fremdkapital bei den getesteten Fonds. Dieser lag zwischen 60 und 86 Prozent. Dadurch wachse die Gefahr, dass ein Teil der Kredite aus den Einnahmen des Fonds refinanziert werden müsse. 

Eine genaue Prüfung der Risiken von geschlossenen Fonds sei für Privatinvestoren schlichtweg unmöglich, so die Stiftung Warentest.

Keywords:
geschlossene Fonds | Solarenergie | erneuerbare Energien
Ressorts:
Finance

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy Dezember 2017/Januar 2018

Die aktuelle Ausgabe gibt es ab dem 14.12. am Kiosk oder bei unserem Abonnentenservice unter (Mail:bizzenergy@pressup.de) sowie als E-Paper bei iKiosk oder Readly.

 
 

bizz energy Research

Welche Stellschrauben können Sie drehen, um Ihren Bestandswindpark zu optimieren?
Mithilfe des interaktiven Datentools von bizz energy Research sehen Sie die Effekte auf den Netto-Cashflow.


Link zum Cashflow-Rechner von bizz energy Research