Erneuerbare Energien
07.10.2013

Trianel investiert in Windenergie

Der Stadtwerkeverbund Trianel baut sein Erneuerbaren-Portfolio aus. Für 50 Millionen Euro geht ein Windpark in Sachsen-Anhalt ans Netz. Bis 2016 will das Unternehmen Anlagen mit einer Leistung von 150 Megawatt in Betrieb nehmen.

Im Stadtwerkeverbund Trianel sind rund 100 kommunale Versorger zusammengeschlossen, die gemeinsam etwa Kohle- und Gaskraftwerke betreiben. Dabei steigt der Anteil der erneuerbaren Energie am Portfolio stetig, bis 2016 soll er auf bis zu 30 Prozent an der gesamten Stromproduktion wachsen.  

Anzeige

Windenergie spielt dabei ein große Rolle. Trianel hat eine eigene Gesellschaft für Onshore-Windkraftwerke gegründet, an der sich bisher fünf kommunale Betriebe beteiligt haben. Bis 2016 sollen Anlagen mit einer Leistung von 150 Megawatt ans Netz gehen. In Eisleben in Sachsen-Anhalt investierte das Unternehmen nun 50 Millionen Euro in einen Windpark mit 27 Megawatt Leistung. Der Park soll Anfang 2014 ans Netz gehen. 

Anzeige

Insgesamt will Trianel laut Vorstand Sven Becker bis zu zwei Milliarden Euro in grüne Energien investieren.

Karsten Wiedemann
Keywords:
Trianel | Windenergie
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen