Energiewendekosten
11.03.2013

Ökobranche widerlegt Altmaiers Billionen-Rechnung

Luise / pixelio.de
Heftig diskutiert: Was Kostet der Weg hin zu den Erneuerbaren?

Der Kampf um die Zahlen hat begonnen: Eine Studie im Auftrag der Erneuerbaren-Branche zweifelt die Aussagen von Umweltminister Altmaier zu den Kosten der Energiewende an. Der Ausbau der erneuerbaren Energien spare Milliarden Euro.

Die Energiewende wird bis 2040 gut eine Billion Euro kosten, verkündete kürzlich Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU). Einige Wissenschaftler halten die Schätzung des Ministers für fragwürdig, wie eine Studie des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE) und der Energiegenossenschaft Greenpeace Energy. „Altmaiers Billion summiert falsche Kosten und verschweigt Erträge“, sagt Marcel Keiffenheim, Leiter Energiepolitik bei Greenpeace Energy. 

Anzeige

Anzeige

Die Wissenschaftlerinnen haben dabei die Kosten der Rechnung analysiert, die der Minister benannt hat. Laut FÖS-Analyse sind alleine die Mehrkosten für die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien dreimal zu hoch angesetzt. Während Altmaiers Rechnung 677 Milliarden Euro als Einspeisevergütung für erneuerbare Energien ansetzt, seien es netto nur 203 Milliarden Euro – und damit weniger als ein Drittel.

Zudem müssten bei einer gesamtwirtschaftlichen Betrachtung die vermiedenen externen Kosten durch Umweltschäden in die Rechnung einfließen: „Allein 362 Milliarden Euro können dann dem Ausbau der Erneuerbaren bei der Stromerzeugung gutgeschrieben werden“, heißt es in der Studie. Fazit: Im Vergleich zu einem Ausbau mit konventionellen Energieträgern, bleibe unterm Strich bei sogar eine Ersparnis von 159 Milliarden Euro, resümieren die Forscher.

Für die Erneuerbaren-Vertreter steht fest: Altmaiers Rechnung berüchsichtige weder sinkende Vergütungssätze für Neuanlagen, noch die preissenkenden Effekte der Erneuerbaren an der Strombörse. Die Studie berüclsichtige zudem nicht die in den kommenden Jahren anfallenden Kosten für den Bau konventioneller Kraftwerke.

 

 

Niels Hendrik Petersen
Keywords:
Energiewende | Altmaier | BEE | Kosten | erneuerbare Energien
Ressorts:
Governance

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen