BIZZ-Exklusiv
15.04.2014

„Keine Energiesicherheit ohne Diversifizierung“

PR
Friedbert Pflüger, Professor am King‘s College London und ehem. Verteidigungs-Staatssekretär der ersten schwarz-roten Regierung Merkel

Wie können wir unsere Abhängigkeit vom russischen Erdgas reduzieren? So lautet die aktuelle Frage des Monats von BIZZ energy today. In seiner Antwort betont Friedbert Pflüger, Professor am King‘s College London und früherer Verteidigungs-Staatssekretär, dass Alternativen frühestens Ende des Jahrzehnts zur Verfügung stehen.

Es gibt keine Energiesicherheit ohne Diversifizierung der Energieimporte. Ein wesentlicher Grund für die angestrebte Vielfalt ist aber nicht Misstrauen gegenüber Russland, das sich über fünf Jahrzehnte als verlässlicher Partner erwiesen hat. Vielmehr wollen wir die Diversifizierung, weil Konkurrenz zu günstigeren Preisen führt.

Anzeige

Wir sollten uns aber bewusst sein, dass alle Möglichkeiten, die Gaslieferungen zu diversifizieren – zum Beispiel LNG aus den USA oder Gas aus Aserbaidschan, dem östlichen Mittelmeer, dem Nordirak oder dem Iran –, frühestens Ende des Jahrzehnts zur Verfügung stehen.

Anzeige

s gibt keine Energiesicherheit ohne Diversifizierung der Energieimporte. Ein wesentlicher Grund für die angestrebte Vielfalt ist aber nicht Misstrauen gegenüber Russland, das sich über fünf Jahrzehnte als verlässlicher Partner erwiesen hat. Vielmehr wollen wir die Diversifizierung, weil Konkurrenz zu günstigeren Preisen führt.

Wir sollten uns aber bewusst sein, dass alle Möglichkeiten, die Gaslieferungen zu diversifizieren – zum Beispiel LNG aus den USA oder Gas aus Aserbaidschan, dem östlichen Mittelmeer, dem Nordirak oder dem Iran –, frühestens Ende des Jahrzehnts zur Verfügung stehen.

Auch 2030 wird viel russisches Gas in Europa benötigt. Wir sind aufeinander angewiesen und brauchen einen Interessenausgleich.

Friedbert Pflüger
Keywords:
Russland | Ukraine | erneuerbare Energien | Gas
Ressorts:
Governance | Community

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy – Sommer 2018

Die aktuelle Ausgabe gibt es bei unserem Abonnentenservice unter bizzenergy@pressup.de sowie als E-Paper bei iKiosk oder Readly.

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen