Video-Interview
02.04.2014

„Müssen in LNG-Terminals investieren“

Depositphotos
LNG-Terminal Barcelona

Europa ist viel zu abhängig vom russischen Staatskonzern Gazprom, sagt unser Finanzkolumnist Gerard Reid. Als Alternative setzt er auf Liquified Natural Gas (LNG) aus den USA; doch dafür brauche Europa mehr LNG-Terminals. Allerdings: „Über Nacht werden wir keine Alternative zum russischen Gas entwickeln können.“

Anzeige

Anzeige

iframe allowfullscreen="" frameborder="0" height="315" src="//www.youtube.com/embed/LphyQ3s6HvU" width="560">

Keywords:
Russland | Gazprom | LNG | Flüssiggas | erneuerbare Energien | Schiefergas
Ressorts:
Finance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen