BIZZ-Exklusiv
15.04.2014

„Neue Lieferquellen erschließen“

Deutscher Bundestag/Lichtblick/Achim Melde
Uwe Beckmeyer, Parlamentarischer Staatssekretär (SPD) im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Wie können wir unsere Abhängigkeit vom russischen Erdgas reduzieren? So lautet die aktuelle Frage des Monats von BIZZ energy today. In seiner Antwort skizziert Uwe Beckmeyer, Parlamentarischer Staatssekretär (SPD) im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die Diversifizierungs-Strategie der Bundesregierung.

Russland ist vor Norwegen und den Niederlanden unser größter Gaslieferant. Rund 35 Prozent des deutschen Gasbedarfs werden durch russische Importe abgedeckt. Weitere zwölf Prozent stammen aus heimischer Produktion. Das zeigt, dass die Bezugsquellen schon heute vielfältig sind.

Anzeige

Russland hat sich im Übrigen bisher als zuverlässiger Lieferant erwiesen. Die Bundesregierung hat aber ein Interesse daran, den deutschen Erdgasbezug weiter zu diversifizieren.

Mit der von der Bundesregierung unterstützten Transadriatischen Gas-Pipeline wird der südliche Korridor für Gaslieferungen in die Europäische Union geöffnet: Ab 2018/2019 wird Erdgas von Aserbaidschan über die Türkei und Griechenland nach Italien geliefert; andere Lieferländer aus dem kaspischen Raum könnten folgen.

Anzeige

Eine weitere wichtige Möglichkeit der Diversifizierung bietet verflüssigtes Erdgas: LNG, also Liquified Natural Gas, wird in der Zukunft aufgrund neuer Anbieter wie den USA oder Australien eine größere Rolle für die Gasversorgung spielen. Auch für Deutschland können somit neue Lieferquellen erschlossen werden. Vor diesem Hintergrund wird auch der Bau eines LNG-Terminals in Wilhelmshaven neu diskutiert werden.

Uwe Beckmeyer
Keywords:
Gas | Russland | LNG | Ukraine
Ressorts:
Governance | Community

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen