Video-Interview
11.09.2014

„Unternehmen müssen sich selbst kannibalisieren“

Werner Brinker, EWE-Vorstandschef und Vorstandsvorsitzender des Forums für Zukunftsenergien, spricht im Video-Interview mit BIZZ energy today über Gewinner und Verlierer der Energiewende, branchenübergreifenden Dialog – und den Apple-Konzern.

Das von Brinker geführte Forum für Zukunftsenergien feierte am gestrigen Donnerstagabend in Berlin sein 25-jähriges Jubiläum mit zahlreichen Gästen aus Energiewirtschaft, Forschung und Politik. Dazu gehörten u.a. Uwe Beckmeyer (SPD), Parlamentarischer Staatssekretär für Wirtschaft und Energie, und Ex-Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP).

Anzeige

BIZZ energy today sprach exklusiv mit Werner Brinker. Das Video-Interview sehen Sie hier:

 

Anzeige

 

Die Gründung des Forums 1989 wurde u.a. vom Bundeswirtschaftsministerium und der deutschen Industrie unterstützt; es entstand auch unter dem Eindruck der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl (1986).

Auf der Gründungsveranstaltung in Bonn sagte der damalige Bundeswirtschaftsminister Helmut Haussmann (FDP): „Trotz der gegenwärtigen komfortabel erscheinenden Versorgungslage sind im Energiebereich zumindest langsfristig ernste Warnzeichen zu sehen.“ Das Forum habe zum Ziel, eine sichere, preisgünstige und umweltfreundliche Energieversorgung zu fördern.

Keywords:
EWE | EWE AG | Forum für Zukunftsenergien | Werner Brinker | Energie | Energieversorgung | Apple
Ressorts:
Finance | Technology | Markets | Community

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen