Frage des Monats zum Kohleausstieg
14.11.2014

„Wir brauchen ihn weltweit“

Greenpeace

Brauchen wir den Kohleausstieg? So lautet im November die Frage des Monats von BIZZ energy today. Geantwortet haben hochkarätige Experten u.a. von Alstom, dem Ifo-Institut und Mitsubishi. Lesen Sie hier die Antwort von Brigitte Behrens, Geschäftsführerin Greenpeace Deutschland.

 

Anzeige

Ja, wir brauchen einen Kohleausstieg, und wir brauchen ihn weltweit. Nicht gleich morgen – aber doch schnell genug, um die Energieversorgung der Welt bis zur Mitte des Jahrhunderts vollständig auf erneuerbare Energien umzustellen.

Eine solche globale Energiewende ist längst nicht mehr die spinnerte Idee verhuschter Öko-Träumer, sie findet sich im jüngsten Report der weltweit führenden Klimawissenschaftler. Eine umfassende Energiewende ist der einzige Weg, die größte Herausforderung unserer Generation zu meistern, den Klimawandel. Und sie erfordert einen Kohleausstieg.

Anzeige

Kein Energieträger befeuert den Klimawandel so stark wie die Kohle. Ihre Verbrennung liefert bislang alleine deshalb bezahlbare Energie, weil die fatalen Umwelt- und Klimaschäden nicht von der Kohleindustrie, sondern von der Allgemeinheit bezahlt werden.

Mit jedem Jahrhunderthochwasser, jeder Rekorddürre und jeder Sturmkatastrophe erhalten wir Warnsignale, dass wir aus der Verbrennung von Kohle und Öl aussteigen müssen.

Wenn sich die großen Energiekonzerne weigern, dieser Einsicht Taten folgen zu lassen, dann ist es die Pflicht der Politik nachzuhelfen – mit einem Gesetz zum Kohleausstieg.

 

Die Antwort von Regine Günther (WWF) lesen Sie hier.

Die Antwort von Rainer Kiechl (Mitsubishi) lesen Sie hier.

Die Antwort von Alf Henryk Wulf (Alstom) lesen Sie hier.

Die Antwort von Prof. Karen Pittel (Ifo-Institut) lesen Sie hier.

Die Antwort von Prof. Marc Oliver Bettzüge (EWI Köln) lesen Sie hier.

Brigitte Behrens
Keywords:
Klimawandel | Greenpeace | Brigitte Behrens | Frage des Monats | Kohleausstieg
Ressorts:
Governance | Markets | Community

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy
Winter 2018/2019

Die aktuelle Ausgabe gibt es ab sofort bei unserem Abonnentenservice unter bizzenergy@pressup.de

Das E-Paper ist erhältlich bei iKiosk oder Readly.

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen