Frage des Monats März
05.03.2013

„Zukunftschancen ungenutzt“

Wintershall Holding
Rainer Seele ist Vorstandsvorsitzender 
der Wintershall Holding.

Ist Schiefergas Fluch oder Segen? Wintershall-Chef Rainer Seele sagt: „Wer jetzt schon eine mögliche Förderung verflucht, lässt Zukunftschancen ungenutzt.“

„Mit dem Ausbau der Schiefergas- und Ölförderung machen sich die USA zunehmend unabhängiger von Importen – ein Wettbewerbsvorteil und geostrategisch von wichtiger Bedeutung. Europa könnte die Chance nutzen, seine eigene Versorgungssicherheit durch Schiefergas zu stärken, insbesondere Deutschland: Die heimische Gasförderung liefert knapp 15 Prozent des Bedarfs – allerdings gehen diese konventionellen Vorräte zur Neige. Schiefergas könnte künftig zur Versorgung beitragen. Allerdings stehen wir noch ganz am Anfang. Wer aber jetzt schon eine mögliche Förderung aufgrund des rege diskutierten Hydraulic Fracturing verflucht, lässt Zukunftschancen ungenutzt. Das wäre fahrlässig angesichts des weltweiten Wettlaufs um Energieressourcen. Die britische Regierung hat das erkannt und Ende 2012 grünes Licht für die Schiefergassuche gegeben.“

Anzeige

Anzeige

 

nhp
Keywords:
BIZZ-Exklusiv | Rainer Seele | Wintershall | Schiefergas | Fracking
Ressorts:
Technology

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen