Solarwärme
30.07.2012

1,7 Millionen Gebäude heizen mit Sonnenwärme

Immer mehr Verbraucher rüsten auf eine Heizung oder Warmwasseraufbereitung mit Solarthermie um. Branchenverbände rechnen mit steigenden Absatzzahlen bis zum Jahresende.

Rund 50.000 Haushalte entschieden sich in den letzten sechs Monaten für eine Solarthermieanlage. Der Absatz wuchs damit um 0,8 Prozent auf 569.500 Quadratmeter Kollektorfläche. Das belegt die heute in Berlin veröffentlichte gemeinsame Marktstatistik des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar) und des Bundesindustrieverbandes Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH).

Anzeige

Die Verbände rechnen mit steigenden Absatzzahlen in der zweiten Jahreshälfte. „Denn über 80 Prozent der Heizungsanlagen in deutschen Kellern entsprechen nicht mehr heutigen Energiestandards“, begründet Carsten Körnig, Geschäftsführer des BSW-Solar. Nicht zuletzt anziehende Öl- und Gaspreise dürften die Nachfrage nach Solarwärmeanlagen befeuern, so die Einschätzung von BSW-Solar und BDH. Insgesamt sind damit 1,7 Millionen Gebäude in Deutschland inzwischen mit Solarkollektoren zur Heizung oder Warmwasserbereitung ausgestattet.

Anzeige

Redaktion
Keywords:
Erneuerbare Energie
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen