Tschechien
02.04.2013

Allianz kauft RWE-Gasnetztochter

Der Versicherungskonzern Allianz und der Infrastrukturfonds Borealis haben den tschechischen Gasnetzbetreiber Net4Gas vom Energieversorger RWE übernommen. Der Kaufpreis beläuft sich auf 1,6 Milliarden Euro.

Net4Gas betreibt in Tschechien das Ferngasnetz von 3.600 Kilometer Länge. Das Unternehmen beschäftigt 500 Mitarbeiter und machte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 270 Millionen Euro.

Anzeige

Neben der Allianz und dem Infrastrukturfonds Borealis aus Kanada hatten auch die australische Investmentbank Macquarie und der tschechische Versorger EPH Interesse an Net4Gas bekundet.

RWE will nach Verlusten im Energiegeschäft Beteiligungen in einem Umfang von sieben Milliarden Euro verkaufen, wie Vorstandschef Peter Terium kürzlich angekündigt hatte. Den Energieversorger drücken Schulden von 33 Milliarden Euro.

Anzeige

et4Gas betreibt in Tschechien das Ferngasnetz von 3.600 Kilometer Länge. Das Unternehmen beschäftigt 500 Mitarbeiter und machte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 270 Millionen Euro.

Neben der Allianz und dem Infrastrukturfonds Borealis aus Kanada hatten auch die australische Investmentbank Macquarie und der tschechische Versorger EPH Interesse an Net4Gas bekundet.

RWE will nach Verlusten im Energiegeschäft Beteiligungen in einem Umfang von sieben Milliarden Euro verkaufen, wie Vorstandschef Peter Terium kürzlich angekündigt hatte. Den Energieversorger drücken Schulden von 33 Milliarden Euro.

 

 

Karsten Wiedemann
Keywords:
RWE | Net4Gas | Macquarie | Allianz | Borealis | Tschechien
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen