GuD-Kraftwerk
03.12.2012

Alstom sichert sich Kraftwerksbau in Köln

Rheinenergie
Fernwärmetunnel unter dem Rhein in Köln

Der Energieversorger Rheinenergie lässt den französischen Kraftwerksbauer Alstom ein neues Gas- und Dampfturbinenkraftwerk (GuD) in Köln-Niehl bauen. Laut Medienberichten stachen die Franzosen den Konkurrenten Siemens aus.

„Zu unserer Vergabe-Entscheidung möchten wir uns zu diesem Zeitpunkt nicht äußern“, erklärte Rheinenergie-Sprecher Christoph Preuß gegenüber BIZZ energy today. Die GuD-Anlage „Niehl 3“ wird eine elektrische Leistung von 450 Megawatt haben. Weitere 265 Megawatt Leistung sollen in ein Fernwärme-Netz fließen, wodurch sich der Brennstoffnutzungsgrad der Anlage von rund 60 Prozent auf bis zu 85 Prozent erhöht. Ab 2016 soll das Kraftwerk ans Netz gehen, die Investition beträgt rund 350 Millionen Euro.

Anzeige

Anzeige

„Wir nutzen konsequent unseren Vorteil ortsnaher Erzeugung aus und können insbesondere unsere Wärmebereitstellung für Köln damit ertüchtigen“, sagte Dieter Steinkamp, Vorstandsvorsitzender der Rhein Energie. Die große Flexibilität von Niehl 3 werde ein wichtiger Baustein dafür sein, „die Energiewende mit anwachsender erneuerbarer Energie abzusichern“. 

Bereits in der Novemberausgabe berichtete BIZZ energy today über die Kraftwerks-Pläne des rheinischen Kommunalversorgers. Auch die Stadtwerke Düsseldorf wollen ein annähernd identisches Kraftwerk bauen. Udo Brockmeier, Vorstandschef der Stadtwerke Düsseldorf, nannte dabei „die hohe Effizienz bei der Brennstoffausnutzung“ und „den hohen Grad der Fernwärme-Auskopplung“ als zentrale Wettbewerbsvorteile. 

Mit der Nutzung der Abwärme sichern sich beide Kraftwerke im Betrieb zusätzlich eine Förderung nach dem Gesetz zur Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Erst im Sommer hatte die Bundesregierung die Fördersätze erhöht, um bis 2020 den KWK-Anteil auf 25 Prozent zu erhöhen. „Die KWK-Vergütung macht viele Anlagen erst rentabel“, erklärte Carsten Diermann von der Berliner Beratungsgesellschaft LBD gegenüber BIZZ energy today.

Daniel Seeger, Karsten Wiedemann
Keywords:
GuD-Kraftwerk | Alstom | Rheinenergie | Fernwärme | Kapazitätsmärkte
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen