Solarbranche
11.02.2015

Apple baut neuen Solarpark

foto: deposit

Der Handy-Hersteller hat eine Allianz mit dem Solarpark-Betreiber First Solar geschlossen. 850 Millionen Dollar soll das Projekt kosten.

Apple investiert 850 Millionen Dollar (umgerechnet etwa 751 Millionen Euro) in den Bau eines Solarparks im kalifornischen Monterey County. Der erste Spatenstich soll Mitte des Jahres getätigt werden. Das verkündete Apple-Chef Tim Cook am Dienstag auf einer Pressekonferenz der Bank Goldman Sachs in New York.

Anzeige

Der geplante fünf Quadratkilometer große Solarpark soll bis Ende 2016 im kalifornischen Monterey County entstehen und 130 Megawatt Strom liefern. Der Strom aus Sonnenergie soll die Apple-Firmenzentrale und alle Stores und Büros in Kalifornien versorgen.

Anzeige

Nach Angaben von First Solar ist die Liefervereinbarung für mehr als ein Vierteljahrhundert die bisher längste in der Geschichte der Solarbranche.

Apple-CEO Tim Cook erwartet von dem Deal aufgrund der stabilen Preise für Erneuerbare aber auch Einsparungen bei den Energiekosten.

Jana Kugoth
Keywords:
Apple | Kalifornien | First Solar | Solarindustrie | Solarstrom
Ressorts:
Technology | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen