Innovation des Monats
24.10.2012

Audi fährt mit dem Wind

Der Autobauer legte im niedersächsischen Werlte den Grundstein für die weltweit erste Power-to-Gas-Anlage im industriellen Maßstab.

 

Anzeige

Wasser wird per Elektrolyse in Wasserstoff und Sauerstoff gespalten. Den Strom liefern Windenergieanlagen, die an vielen Tagen mehr Strom produzieren, als das Netz aufnehmen kann, und normalerweise abgestellt werden. Mit der Elektrolyse lässt sich ein Teil der Energie als Windgas speichern. Audi will ab dem kommenden Jahr 1.500 Erdgasautos mit dem klimaneutralen Kraftstoff betanken. Dafür wird der gewonnene Wasserstoff vor Ort zu Biomethan aufbereitet und ins Erdgasnetz eingespeist. Für den Prozess wird Kohlendioxid benötigt: Dieses stammt aus einer Biogasanlage.

Anzeige

Wasser wird per Elektrolyse in Wasserstoff und Sauerstoff gespalten. Den Strom liefern Windenergieanlagen, die an vielen Tagen mehr Strom produzieren, als das Netz aufnehmen kann, und normalerweise abgestellt werden. Mit der Elektrolyse lässt sich ein Teil der Energie als Windgas speichern. Audi will ab dem kommenden Jahr 1.500 Erdgasautos mit dem klimaneutralen Kraftstoff betanken. Dafür wird der gewonnene Wasserstoff vor Ort zu Biomethan aufbereitet und ins Erdgasnetz eingespeist. Für den Prozess wird Kohlendioxid benötigt: Dieses stammt aus einer Biogasanlage.

 
Karsten Wiedemann
Keywords:
Elektromobilität | Audi | Wasserstoff
Ressorts:
Technology

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy – Sommer 2018

Die aktuelle Ausgabe gibt es ab sofort bei unserem Abonnentenservice unter bizzenergy@pressup.de sowie als E-Paper bei iKiosk oder Readly.

 
 

bizz energy Research

Welche Stellschrauben können Sie drehen, um Ihren Bestandswindpark zu optimieren?
Mithilfe des interaktiven Datentools von bizz energy Research sehen Sie die Effekte auf den Netto-Cashflow.


Link zum Cashflow-Rechner von bizz energy Research