Carbon Capture and Storage
18.07.2013

Australien will CCS-Förderung aussetzen

depositphotos; jakubcejpek

Mit dem Anschluss an den europäischen Emissionshandel wird in Australien das Geld für die Förderung neuer Energien knapp. Gleiches gilt für CCS-Projekte.

Australien will eine in Aussicht gestellte 200 Millionen Australische Dollar (140 Milionen Euro) schwere Förderung mehrerer Carbon Capture and Storage-Projekte (CCS) vorerst aussetzen, berichtet die australische Wirtschaftszeitung Financial Review. Der Grund: Mit dem geplanten vorzeitigen Anschluss des australischen Emissionshandels an den europäischen Zertifikatehandel ab Mitte kommenden Jahres werden die Verschmutzungsrechte in Australien deutlich günstiger. Dadurch schrumpft der Staatsfonds für die Förderung von Zukunftstechniken im Energiesektor, der sich aus dem Handel mit Verschmutzungsrechten speist. 

Anzeige

Anzeige

In Australien basiert die Stromerzeugung zu einem Großteil auf Kohle. Mit der CCS-Technik wollen Betreiber von Kohlekraftwerken künftig ihren Kohlendioxid-Ausstoß einfangen, unterirdisch speichern und so ihre Klimabilanz verbessern. Ex-Premier John Howard hatte dereinst große Hoffnungen in die neue CCS-Technik gesetzt. Rund 1,1 Milliarden Euro hat Australien zwar seither in CCS-Projekte investiert. Doch „es gibt relativ wenig vorzuzeigen“, konstatiert nun das australische Wirtschaftsblatt. 

Die Empörung über die Aussetzung der CCS-Förderung hält sich bei der Industrie allerdings in Grenzen, schreibt die Zeitung weiter. Schließlich seien Projekte derzeit noch gar nicht bereit für das Geld. Die Technik steckt weltweit noch in den Kinderschuhen – so ist auch in Down Under kein Projekt in kommerziellem Maßstab in Sicht. 

 

Redaktion
Keywords:
CO2 Speicherung | CCS | Australien | International
Ressorts:
Governance | Technology

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen