Windbranche
19.04.2016

Bürger sollen mehr Wind machen

foto: Wikipedia

Allianz aus fünf Bundesländern legt Antrag zur Förderung von Bürgerwindparks vor. Der Bundesrat will diesen Freitag beraten.

 

Anzeige

Bürgerwindparks sollen bei dem im neuen Erneuerbaren-Energien-Gesetz eingeführten Ausschreibungen eine Zuschlagsgarantie bekommen. Das fordert ein Bündnis aus den Bundesländern Schleswig-Holstein, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt. Über einen entsprechenden Antrag will der Bundesrat am Freitag beraten.

Unterstützung erhält die Initiative auch aus der Windbranche. „Bürgerwindparks genießen in der Bevölkerung eine viel höhere Akzeptanz als institutionelle Investorenmodelle“, sagt Nicole Knudsen, Geschäftsstellenleiterin des Landesverbands Schleswig-Holstein vom Bundesverband Windenergie.  „Zudem kommen die Gewinne bei Bürgerprojekten den Kommunen zugute und fließen nicht an fremde Konzerne, die sich eventuell sogar im Ausland befinden.“

Anzeige

Mit der im neuen EEG geplanten Umstellung von festen Einspeisevergütungen aus Aktionen befürchtet die Initiatoren des Antrags eine Benachteiligung von Bürgerenergieprojekten. Weil das Investitionsrisiko für Flächen und Projektierungen zu hoch und institutionelle Anleger über einen Preiskampf einen Verdrängungswettbewerb einleiten werden, befürchten sie, dass Bürgerwindparks nicht zum Zuge kommen.

Redaktion
Keywords:
Bürgerwindparks | Bundesrat | Antrag | Erneuerbaren-Energien-Gesetz | Schleswig-Holstein | Bayern | Nordrhein-Westfalen | Mecklenburg-Vorpommern | Sachsen-Anhalt | Bundesverband Windenergie
Ressorts:
Governance

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen