Erneuerbare Energien
21.12.2015

BDEW: Grünstrom-Anteil steigt auf knapp 30 Prozent

Damit ist der Anteil Erneuerbarer seit 2014 um 4,1 Prozentpunkte gestiegen. Den Löwenanteil erzeugen Windräder an Land.

 

Anzeige

Erneuerbare Energien haben im Jahr 2015 rund 194 Milliarden Kilowattstunden (kWh) Strom erzeugt – und tragen damit 30 Prozent zur deutschen Gesamtstromerzeugung von 647 Milliarden kWh bei. Das meldet der Branchenverband BDEW am heutigen Montag unter Berufung auf eigene vorläufige Berechnungen.

Den größten Zuwachs verzeichnen Windmühlen an Land. Ihr Anteil ist von 8,9 Prozent in 2014 auf 12 Prozent an der Gesamtstromproduktion gestiegen. Platz zwei unter den Regenerativen belegt die Biomasse mit 6,8 Prozent, gefolgt von PV-Anlagen mit einem Anteil von 6,9 Prozent. 

Anzeige

nbsp;

Erneuerbare Energien haben im Jahr 2015 rund 194 Milliarden Kilowattstunden (kWh) Strom erzeugt – und tragen damit 30 Prozent zur deutschen Gesamtstromerzeugung von 647 Milliarden kWh bei. Das meldet der Branchenverband BDEW am heutigen Montag unter Berufung auf eigene vorläufige Berechnungen.

Den größten Zuwachs verzeichnen Windmühlen an Land. Ihr Anteil ist von 8,9 Prozent in 2014 auf 12 Prozent an der Gesamtstromproduktion gestiegen. Platz zwei unter den Regenerativen belegt die Biomasse mit 6,8 Prozent, gefolgt von PV-Anlagen mit einem Anteil von 6,9 Prozent. 

Redaktion
Keywords:
erneuerbare Energien | Grünstrom | Windenergie | Photovoltaik | Biomasse
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy – Sommer 2018

Die aktuelle Ausgabe gibt es ab sofort bei unserem Abonnentenservice unter bizzenergy@pressup.de sowie als E-Paper bei iKiosk oder Readly.

 
 

bizz energy Research

Welche Stellschrauben können Sie drehen, um Ihren Bestandswindpark zu optimieren?
Mithilfe des interaktiven Datentools von bizz energy Research sehen Sie die Effekte auf den Netto-Cashflow.


Link zum Cashflow-Rechner von bizz energy Research