Der Solarsystemanbieter Belectric aus dem bayrischen Kolitzheim und ein Bankenkonsortium unter der Federführung von Unicredit haben eine neue Finanzierungsstruktur vereinbart. Trotz der Krise in der Solarbranche erhöht sich der Finanzrahmen des Unternehmens nun um 30 Prozent.

Gute Perspektiven

Dem Konsortium der Kapitalgeber gehören neben Unicredit und der Commerzbank neuerdings auch die HSH Nordbank, die IKB Deutsche Industriebank sowie die Bayerische Landesbank an. Entscheidend für den erweiterten Kreditrahmen sei die Entwicklung des Unternehmens, hieß es. 

Die Aussichten bewerten die Kreditinstitute positiv. Belectric setzt auf internationales Wachstum. In 20 Ländern gibt es bereits eigene Vertretungen. Durch die neuen Konditionen könne das Unternehmen nun auf neuen Märkten noch schneller und flexibler reagieren, kommentierte Michael Belschak, Geschäftsführer Finanzen bei der Belectric Holding. Die Firma setzt auf Freiflächen-Solaranlagen sowie auf PV-Dachanlagen. Über ein Tochterunternehmen will Belectric zudem ins Geschäft mit Ladesäulen für Elektroautos einsteigen.

Die Zentrale von Belectric in Kolitzheim. (Belectric AG)