Unternehmen
18.01.2013

Bilfinger übernimmt Johnson Screens

Der Mannheimer Baukonzern Bilfinger kauft den US-Wassertechnikspezialisten Johnson Screens. Das Unternehmen will damit zum führenden Anbieter von Wasser- und Abwassertechnik werden.

Johnson Sreens baut Komponenten zur Trennung von Feststoffen aus Flüssigkeiten und Gasen. Die Produkte werden in der Abwasseraufbereitung sowie in der Öl- und Gasindustrie eingesetzt. Das Unternehmen beschäftigt 1.200 Mitarbeiter. Zuletzt war das Johnson Sreens im Besitz von Weatherford International, einem Ausrüster für die Erdöl- und Erdgasindustrie.

Anzeige

Mit der Übernahme will der Baukonzern nach eigenen Angaben das Wachstum bei der Wasser- und Abwassertechnik fortsetzen und neue Märkte erschließen.

Anzeige

ohnson Sreens baut Komponenten zur Trennung von Feststoffen aus Flüssigkeiten und Gasen. Die Produkte werden in der Abwasseraufbereitung sowie in der Öl- und Gasindustrie eingesetzt. Das Unternehmen beschäftigt 1.200 Mitarbeiter. Zuletzt war das Johnson Sreens im Besitz von Weatherford International, einem Ausrüster für die Erdöl- und Erdgasindustrie.

Mit der Übernahme will der Baukonzern nach eigenen Angaben das Wachstum bei der Wasser- und Abwassertechnik fortsetzen und neue Märkte erschließen.

Redaktion
Keywords:
Bilfinger | Johnson Sreens | Bau | Erdgas
Ressorts:
Finance

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen