04.09.2014

Bilfinger senkt Gewinnprognose erneut

Trotz Roland Kochs Rückzug aus der Bilfinger-Spitze vor einem Monat, korrigiert der Bau- und Dienstleistungskonzern seine Gewinnerwartung nach unten – bereits zum dritten Mal.

 

Anzeige

Nach einer schwachen Halbjahresbilanz gibt Bilfinger eine neue Gewinnwarnung aus. Erst vor gut einem Monat musste der Konzern seine Prognose senken, Roland Koch räumte daraufhin seinen Posten als Vorstandschef.

Jetzt rechne der Konzern mit einem bereinigten Ergebnis (Ebita) aus fortzuführenden Aktivitäten von mindestens 270 Millionen Euro. Das bereinigte Konzernergebnis beziffert Bilfinger auf mindestens 160 Millionen Euro.

Anzeige

nbsp;

Nach einer schwachen Halbjahresbilanz gibt Bilfinger eine neue Gewinnwarnung aus. Erst vor gut einem Monat musste der Konzern seine Prognose senken, Roland Koch räumte daraufhin seinen Posten als Vorstandschef.

Jetzt rechne der Konzern mit einem bereinigten Ergebnis (Ebita) aus fortzuführenden Aktivitäten von mindestens 270 Millionen Euro. Das bereinigte Konzernergebnis beziffert Bilfinger auf mindestens 160 Millionen Euro.

Roland Kochs Nachfolger als Vorstandsvorsitzender, Herbert Bodner, führt die Anpassung auf mangelnde Auslastung und ein niedriges Preisniveau auf den für Bilfinger relevanten Märkten zurück.

Daniel Zugehör
Keywords:
Bilfinger | Roland Koch | Herbert Bodner | Gewinnwarnung
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen