Das Geschäft mit dem norwegischen Energieriesen hat ein Volumen von einer viertel Milliarde Euro, wie der Engineering- und Servicekonzern Bilfinger aus Mannheim mitteilte. 

Der Baukonzern übernimmt dafür den Service unter anderem auf Öl- und Gasplattformen in der Nordsee für Isolierung, Gerüstbau und Korrosionsschutz. Konzernchef Roland Koch modernisiert seit längerem den Bauriesen zu einem Dienstleitungs- und Ingenieurs-Unternehmen. 

Bilfinger erzielt im internationalen Öl- und Gasgeschäft derzeit Umsätze von über 1,5 Milliarden Euro. In diesem Bereich möchte sich der Konzern zunehmend auch in den USA engagieren.