Seit 2010 betreibt die niederländische Firma Biodiesel Amsterdam die Anlage im Hafen Amsterdams, die jetzt erweitert werden soll. Gebaut hat sie der österreichische Anlagenbauer BDI - Bioenergy International, der nun für den Ausbau einen Folgeauftrag erhält.

Geplant ist eine Steigerung der Kapazität von 100.000 auf 250.000 Tonnen Biodiesel im Jahr. Der Anlagenbauer erhält dafür circa 47 Millionen Euro und wird damit sein bisher größtes Projekt umsetzen.

Nach eigenen Angaben handelt es sich um die weltweit größte Multi-Feedstock Biodiesel-Anlage. Das patentierte Multi-Stock-Verfahren erlaubt die Herstellung von Biodiesel aus verschiedenen Rohstoffen, das Verfahren entwickelte das Unternehmen selbst.