BMW-Vorstand Klaus Draeger sagte der Wirtschaftswoche, es herrsche Konsens bei den deutschen Autobauern, dass reine Elektroautos nur für Kurzstrecken gebaut würden. Für längere Distanzen Plug-in-Hybride, also die Kombination von einem an der Steckdose aufladbaren Elektroantrieb und einem Benzinmotor.

Auch Wasserstoffautos könnten in einigen Jahren im Langstreckenbetrieb zum Einsatz kommen. BMW will nach einigen Versuchen mit der Direktverbrennung von Wasserstoff künftig auf Brennstoffzellentechnik von Toyota setzen.

 

 

Ladesäule Aldi Süd
(Foto: BMW)