Absatzzahlen
09.04.2013

BMW vermeldet Rekordverkäufe

Quelle: BMW
BMW i3 Concept Coupé: Ende 2013 auf dem Markt

Eigenen Angaben zufolge hat die BMW Group im März einen neuen Rekord aufgestellt: Der Münchner Autohersteller verkaufte mehr Fahrzeuge als je zuvor in einem Monat.

Im vergangenen Monat verkaufte BMW knapp 191.300 Wagen der Marken BMW, MINI sowie Rolls-Royce und übertraf damit den Höchstwert vom März 2012 um drei Prozent (185.750). Insgesamt konnte das Unternehmen seine Auslieferungen im ersten Jahresquartal 2013 um über fünf Prozent auf rund 448.200 Wagen steigern (Vorjahr: 425.550).

Anzeige

„Die BMW Group erreichte im letzten Monat einen Allzeit-Bestwert und ihr bestes Quartal in der Unternehmensgeschichte – trotz des gegenwärtig schwierigen Marktumfelds in Europa“, kommentiert Vorstandsmitglied Ian Robertson.

Anzeige

Auch fürs Ausland vermeldet BMW im ersten Quartal Zuwächse. So wurde in den USA mit knapp 80.000 verkauften Fahrzeugen ein neuer Höchstwert erreicht. Im Vorjahreszeitraum lag der US-Absatz noch bei knapp 76.000 Autos. In China verkaufte BMW rund 86.000 Fahrzeuge, was einem Plus von 7,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Auch auf anderen asiatischen Märkten konnte BMW eigenen Angaben zufolge solides Wachstum verzeichnen.

Der weltgrößte Premiumhersteller bündelt seine Elektrofahrzeuge unter der Submarke „BMWi“. Das Stadtauto i3 soll Ende diesen Jahres auf den Markt kommen. Ende 2014 kommt dann die sportliche und größere Variante i8.

TG
Keywords:
BMW | BMWi | Absatz | Elektroautos
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen