Energieeffizienz
15.03.2013

Bosch will Softwareunternehmen übernehmen

Der Bosch-Konzern will die auf Regeltechnik spezialisierte Bauer Optimierungstechnik übernehmen. Das Unternehmen ist auf die Steuerung von Klimaanlagen spezialisiert. Dem Geschäft müssen die Kartellbehörden noch zustimmen.

Bauer Optimierungstechnik mit Sitz in München beschäftigt 12 Mitarbeiter und erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,8 Millionen Euro. Das Unternehmen bietet Software für die energieeffiziente Steuerung von Klima- und Raumluftanlagen in Büro- oder Industriegebäuden. Mit der Software lassen sich laut Bosch bis zu 30 Prozent Energie einsparen. Das Unternehmen hat ihr System laut eigenen Angaben schon 1.000 verbaut und Lizenzen an größere Anbieter von Gebäudeautomatisierungssystemen in Deutschland und anderen Ländern vergeben.

Anzeige

Anzeige

Der Markt für Energieeffizienzdienstleistungen wird in den kommenden Jahren weiter wachsen. Im Gebäudesektor sehen Experten noch großes Potenzial Energie einzusparen. Bosch plant die Bauer Optimierungstechnik in das Tochterunternehmen Bosch Energy and Building Solutions einzugliedern. Die Sparte bietet Betreibern großer Gebäudekomplexe Lösungen zum Energiesparen an.

Es ist bereits die zweite Übernahme in dem Segment innerhalb eines Monats. Anfang Februar hatte Bosch den italienischen Energiedienstleister Astrim Energia gekauft.

 

 

 

 

 

 

 

Karsten Wiedemann
Keywords:
Bosch | Bauer Optimierungstechnik | Energieeffizienz
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen