Solarmarkt
08.02.2016

Branche kritisiert Ausschreibungsvolumen bei vierter PV-Freiflächenauktion

foto: recurrent energy

Bis zum 1. April können Bieter ihre Angebote für die insgesamt 125 Megawatt Solarstromkapazitäten bei der Bonner Bundesnetzagentur einreichen.

 

Anzeige

Der Bundesverband Solarwirtschaft bedauert die Beschränkungen beim Ausschreibungsvolumen bei der soeben von der Bundesnetzagentur gestarteten vierten Ausschreibungsrunde für PV-Freiflächenanlagen. 

Trotzdem glaube er „dass der Auktionsmechanismus im Marktsegment ebenerdiger Solarparks grundsätzlich funktionieren kann“, kommentiert Carsten König, Hauptgeschäftsführer des Verbands, gegenüber bizz energy.

Mit einer Kapazität von 125 Megawatt (MW) werden nach Angaben der Bonner Bundesnetzagentur 75 MW weniger Kapazitäten ausgeschrieben als bei der im Dezember beendeten dritten Runde.

Anzeige

Erstmalig sollen auch Projekte auf Ackerflächen in „benachteiligten Gebieten“ einen Zuschlag erhalten können. Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur, hofft, dass sich der Wettbewerb damit nochmals verschärft. „Wir werden sehen, wie sich dies auf das Preisniveau auswirkt“, sagte Homann bei der Veröffentlichung des Ausschreibungstextes am vergangenen Freitag in Bonn.

Die Bundesnetzagentur setzt in dieser Runde wieder auf das pay-as-bid Verfahren. Das heißt: Die Bieter müssen das Projekt zu dem im Angebot festgelegten Preis realisieren. Der Höchstwert liegt bei 11,09 Cent pro Kilowattstunde.

Bei der ersten Ausschreibungsrunde vor einem Jahr nach dem gleichen Modell lag der dabei erzielte Preis bei durchschnittlich 9,17 Cent pro Kilowattstunde. 

Redaktion
Keywords:
PV-Freiflächenanlage | Bundesverband Solarwirtschaft | Bundesnetzagentur | Ausschreibungen
Ressorts:
Governance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy
Winter 2018/2019

Die aktuelle Ausgabe gibt es ab sofort bei unserem Abonnentenservice unter bizzenergy@pressup.de

Das E-Paper ist erhältlich bei iKiosk oder Readly.

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen