Nach Paris
15.12.2015

Carbon Tracker Initiative: Paris-Effekt mobilisiert Billionen

foto: Cabon Tracker; flickr/Les Haines
Mark Campanale

Qualmende Kohleschornsteine gehören der Vergangenheit an, prophezeit die Carbon Tracker Initiative. Nach dem Pariser Klima-Deal sei vielmehr mit einem Wachstumsboom für die grüne Wirtschaft zu rechnen.

 

Anzeige

Die Unterzeichnung des internationalen Klimaabkommens läutet das Ende des fossilen Zeitalters ein. Das sagt der Finanzanalyst und Gründer der Londoner Nichtregierungsorganisation Carbon Tracker Initiative, Mark Campanale voraus. „Das notwendige Kohlenstoffbudget für die Einhaltung des Zwei-Grad-Ziels (…) bedeutet, dass die Ära der Fossilen erfreulicherweise endgültig vorüber ist.“ Kohle-, öl- und gaslastige Unternehmen müssten „dringend ihre Business-Pläne anpassen“, fordert Campanale.

Anzeige

Grünen Technologien sagte er indes einen Wachstumsboom voraus. Die Preise für neue Energietechnologien hätten in den vergangenen Jahren drastische Kostensenkungen erfahren und seien wettbewerbsfähig geworden. „Paris wird diesen Trend beschleunigen.“

Der Finanzanalyst ergänzt: Der Paris-Effekt bilde ein Momentum hinter einer geordneten wirtschaftlichen Transformation und helfe die Wertzerstörung der weltgrößten Konzerne auf würden bei internationalen privaten Finanziers Investitionen von Billionen US-Dollar hebeln.

Der britische Klimaökonom Nicholas Stern von der London School of Economics mahnte unterdessen: Die reichen Industrieländer müssten mehr Geld in die Hand nehmen, um den ärmeren Ländern den Übergang zu einer „low carbon economy" zu ermöglichen. „Höhere Investitionen werden gebraucht, insbesondere im Bereich der Infrastruktur", sagte der Autor des Stern-Reports und frühere Berater der Labour-Regierung von Tony Blair (hier lesen).

 

Redaktion
Keywords:
low carbon economy | Paris | Klimaabkommen | Weltklimagipfel | Mark Campanale | Carbon Tracker Initiative | Industrienationen | Schwellenländer
Ressorts:

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen