Die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE hat den Windpark Rehfeld in Brandenburg, mit fünf Windkraftanlagen und einer installierten Leistung von 14,3 Megawatt, gekauft. Damit erhöht sich das gesamte Windkraft-Portfolio des Unternehmens auf 97,3 Megawatt. 

Der neue Windpark soll jährlich 33 Millionen Kilowattstunden erzeugen – genug um 9.500 Haushalte zu versorgen. Die kaufmännische Betriebsführung des Parks übernimmt die hauseigene CEE Operations, die sich auch um die operative Verwaltung des gesamten Wind- und Solarkraftwerk-Portfolios kümmert. Die technische Betriebsführung hat künftig Eno Energy.  

Insgesamt verwaltet CEE ein Eigenkapitalvolumen von rund 350 Millionen Euro.

CEE baut strategisch die Windleistung im Portfolio aus. (nhp )