Internationale Presseschau
22.01.2013

China auf dem Weg zur Gasmacht

depositphotos

Chinesische Unternehmen investieren in den kommenden Jahren über 1,5 Milliarden Euro in die Erschließung heimischer Schiefergasvorkommen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Die insgesamt 16 Firmen haben sich in einer Bieterrunde die Rechte dafür bei der Regierung in Peking sichern können. Einige Unternehmen seien dabei bisher nicht im Öl- und Gasgeschäft tätig. Internationale Dienstleister wie Schlumberger und Halliburton hoffen daher auf Aufträge. 

Anzeige

China sitzt laut eigener Schätzung auf Schiefergasvorkommen von insgesamt rund 25 Trillionen Kubikmeter. Analysten gehen davon aus, dass das Land bis 2030 zu einem der größten Produzenten von Schiefergas werden könnte.

Anzeige

Diesen Artikel finden Sie in unserer Internationalen Presseschau.

 

Redaktion
Keywords:
Schiefergas | shale gas | China | Fracking
Ressorts:
Governance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen