Das hat der Vorstand des Unternehmens mit Sitz in Neubiberg bei München heute bekanntgegeben. Grund sei die Griechenlandkrise.

CEO Holger Götze sagte dazu, man wolle die Chorus Clean Energy AG „in diesem turbulenten Kapitalmarktumfeld“ nicht unter Wert an die Börse bringen.

Ursprünglich war die Zeichnung der Aktien bereits für den 3. Juli anvisiert, wurde dann aber auf den 9. Juli verschoben. Bei der heute verkündeten erneuten Verschiebung stellte der Projektierer keinen Ersatztermin in Aussicht.