Forschung
07.08.2012

Neue Winduniversität in Hamburg geplant

Die Hansestadt kommt 2013 eine neue Universität mit dem Schwerpunkt auf Windenergie.

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg will einen Campus mit Forschungs- und Ausbildungslabors für Windenergie und intelligente Stromnetze bauen. Das Projekt wird je zur Hälfte mit rund sieben Millionen Euro vom Hamburger Senat und der Europäischen Union finanziert.

Anzeige

Im Frühjahr 2013 soll an der Ausfahrt Bergedorf (Autobahn 25) der neue Energie-Campus entstehen. Dort wollen HAW-Forscher in Kooperation mit Unternehmen innovative Ansätze entwickeln, um die Entwicklung von Ökostrom weiter voranzutreiben. Neben Laboren werden die HAW-Mitarbeiter auch zwei Windenergieanlagen betreiben.

Anzeige

ie Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg will einen Campus mit Forschungs- und Ausbildungslabors für Windenergie und intelligente Stromnetze bauen. Das Projekt wird je zur Hälfte mit rund sieben Millionen Euro vom Hamburger Senat und der Europäischen Union finanziert.

Im Frühjahr 2013 soll an der Ausfahrt Bergedorf (Autobahn 25) der neue Energie-Campus entstehen. Dort wollen HAW-Forscher in Kooperation mit Unternehmen innovative Ansätze entwickeln, um die Entwicklung von Ökostrom weiter voranzutreiben. Neben Laboren werden die HAW-Mitarbeiter auch zwei Windenergieanlagen betreiben.

Redaktion
Keywords:
smart Grids | Windenergie
Ressorts:
Community

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen