Quartalszahlen
24.07.2013

Daimler wieder auf Erfolgskurs

Daimler
Daimlers E-Zunft: der SLS Electric Drive, die B-Klasse F-CELL, E-Smart und der Brabus electric drive

Nach einem eher verhaltenen Jahresbeginn kann sich der Stuttgarter Autobauer im zweiten Jahresquartal ein dickes Gewinnplus in die Bücher schreiben. Vor allem in den USA wuchs der Marktanteil.

Daimler-Chef Dieter Zetsche fährt nach einem schwachen Start ins Jahr 2013 im zweiten Quartal ein Konzernergebnis von 4,6 Milliarden Euro ein. Zum Vergleich: Im ersten Quartal 2013 machte der Konzern gerade mal einen Gewinn von rund einer halben Milliarde Euro. Daimler-Aktionäre können sich somit über ein Plus pro Aktie von 2,65 Euro freuen. Das Papier notiert derzeit bei rund 53 Euro. 

Anzeige

Das Unternehmen profitierte im zweiten Quartal vor allem von der Neubewertung seiner EADS-Anteile. Ohne diesen Sondereffekt wäre das Konzernergebnis um immerhin 3,2 Milliarden Euro niedriger ausgefallen und läge bei 1,4 Milliarden Euro. Ein Jahr zuvor lag der Gewinn des zweiten Quartals noch bei knapp 1,6 Milliarden Euro.

Anzeige

Neuer Rekord

Weltweit verkaufte Daimler im zweiten Quartal 606.000 Fahrzeuge, mit einem Rekord bei den PKWs (405.000). Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 28,9 auf 29,7 Milliarden Euro. Vor allem in den USA konnte die Premiummarke ihr Geschäft um zwölf Prozent deutlich ausbauen. In Westeuropa stagnierte dagegen der Umsatz, in Deutschland ging er sogar zurück. Einen deutlichen Abwärtstrend erlitt Daimler in Asien, insbesondere in China mit einem Minus von 13 Prozent. 

Künftig werden auch bei den Stuttgartern alternative Antriebe an Bedeutung gewinnen. Nach dem Smart bringt Daimler im kommenden Jahr sein zweites, reines Elektrofahrzeug auf den Markt. Die batteriebetriebene Variante der B-Klasse soll dann aber vorläufig nur in den USA verfügbar sein. Dort fördert die Regierung den Kauf eines E-Autos mit 7.500 Dollar. 

Daniel Seeger
Keywords:
Daimler | Dieter zetsche | E-Mobilität
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen