Internationale Presseschau
03.01.2013

Das russische Ölimperium

depositphotos

Russland ist nicht nur beim Gas, sondern auch beim Öl weltweit der Top-Produzent, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Rund 10,4 Millionen Barrel pro Tag presste das Land 2012 aus der Erde.

Damit blieb Russland auch 2012 noch vor Saudi Arabien an der Spitze der Ölfördernationen. Großen Anteil daran habe ein Anstieg beim staatseigenen Rosneft-Konzern, schreibt Reuters. Insgesamt 10,37 Millionen Barrel pro Tag förderte das Land 2012 nach Angaben des Energieministeriums. Ein Prozent mehr als im Vorjahr. 

Anzeige

Jedoch könnten bereits in diesem Jahr die Mengen wieder zurückgehen, da die Ölfelder in Westsibirien allmählich erschöpft seien. Trotzdem möchte Russland, dass rund die Hälfte seines Staatshaushalts aus der Öl- und Gasindustrie bezieht, bis 2020 seine Ölproduktion bei rund 10 Millionen Barrel pro Tag halten. Erst jüngst hatte der Kreml seinen Einfluss mit der Rosneft-Übernahme des britisch-russischen Ölkonzerns TNK-BP erhöht und besitzt damit einen Anteil an der Industrie von über 50 Prozent. 

Anzeige

 

Redaktion
Keywords:
Rosneft | Russland | Ölförderung
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen