Fracking
13.02.2013

Deutsche skeptisch beim Thema Schiefergas

VKU
Beim Fracking werden besonders die Risiken für das Grundwasser befürchtet.

Die Regierung arbeitet an Gesetzesvorschlägen, um die Förderung von unkonventionellem Erdgas mittels Fracking zu regeln. Eine große Mehrheit der Deutschen spricht sich in einer aktuellen Umfrage für strenge gesetzliche Umweltvorgaben aus.

79 Prozent der Deutschen sind dafür, die Förderung unkonventioneller Erdgasvorkommen aus tiefen Gesteinsschichten mittels der Fracking-Technologie nur unter sehr strengen gesetzlichen Umweltauflagen zuzulassen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU). 

Anzeige

Beim sogenannten Fracking wird ein Gemisch aus Wasser, Chemikalien und Stützstoffen unter hohem Druck in das Gestein gepresst. Die dadurch erzeugten feinen Risse breiten sich horizontal in der gasführenden Schicht aus und machen das Gestein durchlässiger. Schiefergas wird freigesetzt und kann an die Oberfläche geleitet werden.

Anzeige

Da die Konsequenzen für die Umwelt kaum erforscht sind, ist Fracking umstritten. In den USA hat die neue Technologie zu einem Schiefergasboom geführt. Skeptiker warnen wegen der eingesetzten Chemikalien vor hohen Risiken für das Grundwasser. „Beim Trinkwasserschutz darf es keine Kompromisse geben“, sagt Michael Beckereit, Vizepräsident des VKU. Der Verband fordert eine schnellstmögliche Festlegung der rechtlichen Rahmenbedingungen durch den Gesetzgeber. 

Die Regierung treibt unterdessen das Thema Fracking in Deutschland voran. Sie sieht großes Potenzial. Am vergangenen Freitag einigte sich die Arbeitsgruppe „Fracking“ von Union und FDP auf die Eckpunkte eines Gesetzesentwurfs, der die Förderung von Schiefergas ermöglichen soll. Die Regeln sollen noch vor der Bundestagswahl beschlossen werden.

 

Tina Gilic
Keywords:
Fracking | USA | Schiefergas | Gesetzesvorlage
Ressorts:
Technology

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen