Windindustrie
28.01.2013

DSD Steel übernimmt Siag

Foto: Siag

Für den insolventen Offshore-Zulieferer Siag Nordseewerke in Emden ist Rettung in Sicht. Das Land Niedersachen bürgt für einen Millionenkredit an den neuen Investor DSD Steel aus dem Saarland.

Der Haushaltsausschuss im niedersächsischen Landtag gab grünes Licht für die Übernahme einer Landesbürgschaft. Diese sichert einen Kredit der NordLB an DSD ab. Das Kreditvolumen soll sich in zweistelliger Millionenhöhe bewegen. Wieviel DSD insgesamt für die Übernahme der Siag bezahlen muss, wurde nicht bekannt.

Anzeige

DSD will 240 der ursprünglich 750 Mitarbeiter am Standort Emden übernehmen, für weitere 150 will die Thyssen Krupp Marine System ein Angebot machen. Für die übrigen Siag-Beschäftigen wird eine Transfergesellschaft ins Leben gerufen.

Anzeige

er Haushaltsausschuss im niedersächsischen Landtag gab grünes Licht für die Übernahme einer Landesbürgschaft. Diese sichert einen Kredit der NordLB an DSD ab. Das Kreditvolumen soll sich in zweistelliger Millionenhöhe bewegen. Wieviel DSD insgesamt für die Übernahme der Siag bezahlen muss, wurde nicht bekannt.

DSD will 240 der ursprünglich 750 Mitarbeiter am Standort Emden übernehmen, für weitere 150 will die Thyssen Krupp Marine System ein Angebot machen. Für die übrigen Siag-Beschäftigen wird eine Transfergesellschaft ins Leben gerufen.

Der Hersteller von Türmen für Windenergieanlagen hatte im vergangenen Jahr Insolvenz angemeldet. 

 

Karsten Wiedemann
Keywords:
Siag Nordseewerke | DSD | Emden | Offshore Windenergie
Ressorts:
Finance

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen