BIZZ Exklusiv
05.03.2015

"Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor"

foto: deposit, PR

Haben Biokraftstoffe noch Zukunft? So lautet die aktuelle Frage des Monats von BIZZ energy today. Hochkarätige Experten aus Unternehmen, Umweltorganisationen und Wirtschaftsverbänden haben geantwortet. Der Vorstandsvorsitzende der Verbio AG, Claus Sauter, findet: Biokraftstoffe tragen zur Versorgungssicherheit in Europa bei.

 

Anzeige

Zertifizierte Biokraftstoffe sind die einzige in größeren Mengen vorhandene Alternative zu fossilem Erdöl. Sie sind zudem ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in ländlichen Regionen: In Deutschland arbeiten rund 22.000 Menschen in der Biokraftstoffbranche. Zusätzlich vergeben Firmen wie unsere jährlich hohe sechsstellige Beträge an kleine und mittelständische Unternehmen rund um den Standort. Und wir steigern mit Biokraftstoffen die Versorgungssicherheit in Deutschland und Europa. Es ist folglich nicht nachvollziehbar, dass eine fehlgeleitete Politik und spendensuchende Nichtregierungsorganisationen immer wieder Stimmung gegen Biokraftstoffe machen. Besonders skurril ist, dass wir offenbar keine moralischen Bedenken haben, woher unsere fossile Energie stammt. Schließlich finanzieren wir mit den Petro-Dollars den Bürgerkrieg in Syrien, Boko Haram in Nigeria, das IS-Terrorregime und letztendlich auch den Militäreinsatz Russlands in der Ukraine. Aktuell besteht die Gefahr, dass die friedliche Biokraftstoff-Industrie durch Vorgaben der EU ab dem Jahr 2020 nicht mehr fortbesteht. Die Folge wäre noch mehr Erdöl im Straßenverkehr, das aus Teersanden in Kanada oder mittels Tiefseebohrungen gewonnen wird.

Anzeige

Claus Sauter
Keywords:
Frage des Monats | Verbio | Biokraftstoffe
Ressorts:
Markets | Community

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen