Industrie 4.0
30.08.2016

Elektrobranche: Deutschland fehlen 100.000 Fachleute

Illustration: VDE, VDI, Institut für Wirtschaft Köln
Bisherige und voraussichtliche zukünftige Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt für Elektroingenieure.

Digitalisierung und Industrie 4.0 verlangen Profis: In einer gemeinsamen Studie kommen die Verbände VDE und VDI zu dem Schluss, dass allein die Elektro- und Informationstechnik tausende Ingenieure mehr braucht, um die nächsten zehn Jahre zu meistern.

 

Anzeige

Die in Deutschland neu ausgebildeten Elektroingenieure sind derzeit gerade genug, um ihre in Rente gehenden Kollegen zu ersetzen. Gleichzeitig wächst der Bedarf in der sogenannten Industrie 4.0, durch zunehmende Digitalisierung, elektrische Mobilität, oder etwa den Ausbau des Smart Grids. Darum werden bis 2026 rund 100.000 Ingenieure der Elektro- und Informationstechnik mehr gebraucht, als hierzulande ausgebildet werden. Das schlussfolgert eine Studie des Instituts für Wirtschaft in Köln, die im Auftrag vom Elektronikerverband VDE und in Kooperation mit dem Ingenieursverband VDI durchgeführt wurde.

Anzeige

Zahlen des Mikrozensus 2013, der Bundesagentur für Arbeit und des statistischen Bundesamtes zeigten demnach, dass das mittlere Beschäftigungswachstum zwischen 2005 und 2013 bei 10.500 Elektroingenieuren jährlich lag. Mit einer Arbeitslosenquote von unter 2,5 Prozent herrscht demnach innerhalb ihrer Berufsgruppe zudem aus volkswirtschaftlicher Sicht Vollbeschäftigung. Fachkräfte gibt es da wohl nicht auf Vorrat.

Der Zusatzbedarf durch Wirtschaftswachstum und technologischen Fortschritt wird laut Studie darum von Ingenieuren aus dem Ausland kompensiert. Im Jahre 2013 machten sie demzufolge 10,6 Prozent der 381.200 erwerbstätigen E-Ingenieure in Deutschland aus. Im weiteren Anwerbe-Wettbewerb stehe man auch in Konkurrenz mit anderen Industriestandorten Amerikas, Asiens und Europas. Darum bedürfe es zusätzlich einer engagierten Ausbildungspolitik in Deutschland selbst.

Tim Lüdke
Keywords:
Smart Grid | Fachkräftemangel | Elektroingenieure | Smart Meter | Ingenieure | VDI | VDE | Prognose
Ressorts:

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen