Windenergiemarkt
12.04.2013

Enercon mit Rekordzubau

Juwi
Neu errichtete Windanlagen in Rheinland-Pfalz.

Die Flaute auf dem Windenergienmarkt lässt den Branchenprimus aus Aurich kalt. Mindestens jede zweite neu errichtete Anlage in Deutschland stammt von Enercon.

 

Anzeige

Der Windturbinenhersteller Enercon verzeichnete im vergangenen Jahr bei den Errichtungszahlen einen neuen Firmenrekord, wie Enercon-Geschäftsführer Hans-Dieter Kettwig auf der Hannover Messe verkündete. Insgesamt stellte der Branchenführer aus Aurich 3,5 Gigawatt (GW) Kapazität auf, davon alleine 1,3 GW in Deutschland. Das entspricht einem Anteil von 57 Prozent am deutschen Windmarkt. Weltweit kommt Enercon mit seinen installierten Windanlagen auf einen Anteil von 8 Prozent. Das Unternehmen des Gründers und Windpioniers Aloys Wobben konnte mit dieser Leistung seine dominierende Marktstellung festigen. 

Anzeige

Bereits seit Anfang der neunziger Jahre setzt die Firma auf getriebelose Windanlagen. Den Zahlen des Beratungsunternehmens Dewi aus Wilhelmshaven zufolge, verzeichnete Enercon 2011 bereits einen Marktanteil von 58,5 Prozent, noch vor Vestas (21 Prozent) und Repower (10 Prozent). Auf der weltweiten Rangliste sind die chinesischen Hersteller wieder hinter Enercon zurückgefallen. Auch in China setze sich langsam die Erkenntnis durch, dass nicht immer die billigsten Anlagen die besten Lösungen seien, sagt Kettwig. Für das laufende Jahr habe sich Enercon das gleiche Ziel von rund 3,5 GW neuinstallierter Leistung gesetzt, erklärt der Enercon-Chef. 

Niels Hendrik Petersen
Keywords:
Enercon | Windenergie | Windturbine
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen