Gasversorgung
10.09.2014

Eon erhält zurzeit weniger Gas aus Russland

Der Energieversorger stellt eine Verringerung der Liefermengen aus Russland fest.

 

Anzeige

Es gebe „verringerte Liefermengen“, erklärte Eon am Mittwoch laut der Nachrichtenagentur Reuters. Gründe wurden nicht genannt.

Aufgrund gut gefüllter Gasspeicher sei das aber nicht besorgniserregend.

Auch Polen hatte bereits erklärt, im Wochenverlauf mindestens 20 Prozent weniger Gas aus Russland bekommen zu haben, heißt es we

Anzeige

nbsp;

Es gebe „verringerte Liefermengen“, erklärte Eon am Mittwoch laut der Nachrichtenagentur Reuters. Gründe wurden nicht genannt.

Aufgrund gut gefüllter Gasspeicher sei das aber nicht besorgniserregend.

Auch Polen hatte bereits erklärt, im Wochenverlauf mindestens 20 Prozent weniger Gas aus Russland bekommen zu haben, heißt es weiter.

Redaktion
Keywords:
Eon | Gas | Versorgungssicherheit | Russland | Ukraine-Konflikt
Ressorts:
Governance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen