Solaranlagen
12.03.2015

Eon weitet Geschäft mit Solaranlagen aus

Stadtwerke sollen bald Solartechnik des Düsseldorfer Versorgers als White Label weitervertreiben können.

 

Anzeige

Der Energiekonzern Eon entfernt die Etiketten von seinen Solar-Produkten. Dadurch können Eons Solaranlagen künftig auch unter dem Dach anderer Marken vertrieben werden.

Zunächst will Eon seine Produktpalette Stadtwerken als sogenannte White-Label-Produkte anbieten. Auf diese Weise können kommunale Unternehmen auf bereits bestehende Solaranlagentechnik zurückgreifen.

Die Stadtwerke müssten keine eigenen Ressourcen zum Aufbau eines PV-Geschäfts investieren, sagte Julian Lipinski, Geschäftsführer bei Eon Energy Sales.

Anzeige

nbsp;

Der Energiekonzern Eon entfernt die Etiketten von seinen Solar-Produkten. Dadurch können Eons Solaranlagen künftig auch unter dem Dach anderer Marken vertrieben werden.

Zunächst will Eon seine Produktpalette Stadtwerken als sogenannte White-Label-Produkte anbieten. Auf diese Weise können kommunale Unternehmen auf bereits bestehende Solaranlagentechnik zurückgreifen.

Die Stadtwerke müssten keine eigenen Ressourcen zum Aufbau eines PV-Geschäfts investieren, sagte Julian Lipinski, Geschäftsführer bei Eon Energy Sales.

Daniel Zugehör
Keywords:
Eon | Solaranlagen | Solarenergie | Photovoltaik | White Label
Ressorts:
Technology | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen