Internationale Presseschau
20.03.2013

EU-Förderbank pusht deutsche Offshore-Windprojekte

EnBW
Baltic 2 soll sechsmal so viel Strom erzeugen als Baltic 1 (Bild).

Die Europäische Investitionsbank (EIB) möchte deutlich mehr Kredite für die deutsche Energiewende ausgeben, schreibt die Nachrichtenagentur Reuters. Davon profitieren könnten insbesondere Offshore-Windparks.

Die Förderbank EIB in Luxenburg verlieh im vergangenen Jahr insgesamt 5,2 Milliarden Euro an deutsche Projekte, elf Prozent flossen davon in den Energiesektor. Größtes Projekt war der EnBW-Offshore-Windpark Baltic 2 mit einer Kreditvergabe über eine halbe Milliarde Euro. „Drei bis vier weitere Projekte dieser Art sind in Arbeit“, sagte EIB-Vizepräsident Wilhelm Molterer laut Reuters. Gerade die Offshore-Windparks hätten Priorität, da wegen der Bau- und Betriebsrisiken die Finanzierung insgesamt schwierig sei. 

Anzeige

Anzeige

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

Lesen Sie jeden Tag exklusiv ausgewählte Beiträge aus der internationalen Presse bei BIZZ energy today.

 
Redaktion
Keywords:
Offshore Windenergie | Energiewende | EIB | Europäische Investitionsbank
Ressorts:
Finance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen