„Unser Bericht zeigt deutlich: Die EU hat genug ungenutztes Potenzial, sodass 100 Prozent aus erneuerbaren Energien bis 2050 möglich sind“, sagt Jason Anderson von der Naturschutzorganisation WWF. In Brüssel laufen bereits Verhandlungen. Die Debatte über die Festlegung neuer EU-Klima- und Energieziele bis zum Jahr 2030 wird sich hinziehen, schreibt die Nachrichtenagentur Reuters.

Derzeit versucht man in der EU den CO2-Ausstoß bis zum Jahr 2020 um 20 Prozent zu senken. Gleichzeitig soll der Anteil der erneuerbaren Energien auf 20 Prozent erhöht werden.  

Den ganzen Artikel finden Sie in unserer Internationalen Presseschau.

 

()